Tag der Erdbeere

Tag der Erdbeere

Der amerikanische "National Strawberry Day"

Die USA feiern heute die Erdbeere mit dem „National Strawberry Day“. Denn die Erdbeere, von der es heute ca. 20 Sorten gibt, hat ihren Ursprung in verschiedenen Züchtungen und Kreuzungen der US-amerikanischen Gärten des 18. Jahrhunderts.1

Erdbeeren (lat. Fragaria) bilden eine eigene Gattung innerhalb der Unterfamilie der Rosoideae, welche zur Familie der Rosengewächse (lat. Rosaceae) gehören. Aus botanischer Sicht ist jedoch die Bezeichnung „Erdbeere“ irreführend, da sie nicht als Beere, sondern als Sammelnussfrucht klassifiziert wird.2

Die meisten Freilanderdbeeren in Deutschland werden in Niedersachsen (29 t), Nordrhein-Westfalen (23 t) und Baden-Württemberg (16 t) geerntet. Der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch von Erdbeeren in Deutschland im Erntejahr 2015/16 lag bei 3,4 kg Erdbeeren. Egal ob als Nachtisch, Snack, als Marmelade oder Joghurt - die Erdbeere gehört nicht nur in Deutschland, sondern beispielsweise auch in Italien und Spanien zu den beliebtesten Früchten.3

Um eine qualitativ hochwertige Ernte mit saftigen, süßen, roten, gesunden Erdbeeren zu erzielen, ist es nötig, Frost, Überhitzung sowie zu feuchten oder zu trockenen Boden zu vermeiden. Dazu misst die Bosch „Feldüberwachung“ Temperatur und Feuchtigkeit über und an den Pflanzen und in der Erde, und überträgt die Werte auf eine App. So hat der Erdbeerbauer alle relevanten Informationen immer im Blick und wird so bei der Belüftungssteuerung und/oder beim Vliesmanagement unterstützt. Zudem alarmiert die App bei kritischen Werten, sodass der Landwirt rechtzeitig reagieren kann, um Frostschäden, Überhitzungen oder Pilzerkrankungen zu vermeiden.

 

Mehr zur Bosch Feldüberwachung
 


1) Quelle: Kuriose-Feiertage.de
2) Quelle: Wikipedia
3) Quelle: Statista